Startseite | Sitemap | Drucken | PDF | Impressum

02.05.2012 | Hoffbauer gGmbH

Kiez on the blog

Hoffbauer Berufsakademie lädt zum Kiez-bloggen ein

Kiezpflanzen, Kiezwege, Kiezgrößen, Kiezliebe, Kiezwerte. Die Studierenden der Hoffbauer Berufsakademie haben gemeinsam mit dem Kreuzberger Fotografen Christoph Brandl verschiedene Kiezmotive fotografiert. Diese sind ab dem 3. Mai 2012 in Form von fast 75.000 „Edgarfree Cards“ in Potsdamer und Berliner Kneipen zu finden. Sie laden interessierte und neugierige Kiezbewohner dazu ein, sich mit einem eigenen Straßenbeitrag am Internet-Blog zu beteiligen.

Initiiert wurde das Projekt von Studierenden der Hoffbauer-Berufsakademie unter der Leitung von Dr. Sandra Niebuhr-Siebert, Studienleiterin Sprache und Sprachförderung.
Dem Projekt liegt die Idee zugrunde, dass Menschen sich viel mehr mit ihrem Kiez als mit ihrer Stadt identifizieren. Sie interessieren sich dafür, warum die eigene Straße ihren Namen trägt, erkennen die eigene Straße gern auf Bildern wieder, mögen die Geschichten, die der Kiezalltag schreibt und tauschen sich gern darüber aus, was den eigenen Kiez so liebenswert macht. Dieser Blog soll einen Austausch für alle Kiezinteressierten möglich machen, soll Erzählenswertes über den eigenen Kiez bieten, sei es als Geschichte, Gedicht, Foto, Film oder Audiodatei. Der eigene Kiez soll als Boden zum Wurzelschlagen erkannt und geliebt werden.
Weitere Informationen unter www.hoffbauer-berufsakademie.de
Mit 39 Bildungs- und Beratungseinrichtungen steht die gemeinnützige Hoffbauer Gesellschaft für qualitativ hochwertige, vor allem aber werteorientierte Bildungs- und Betreuungsangebote. Hoffbauer Einrichtungen als Orte der Begegnung, des Lebens und Lernens, fördern, beraten und schulen ca. 5500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Dass dies gelingen kann ist der engagierten, fachlich versierten und zukunftsweisenden, besonders aber auch gemeinschaftlich achtsamen Arbeit von über 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie einer Vielzahl von kooperierenden externen Fachkräften zu danken.
 


zurück



zur Übersicht der Meldungen