Startseite | Sitemap | Drucken | PDF | Impressum

23.02.2012 | Hoffbauer gGmbH

Abenteuer Lesen

Stephanus-Schule Weißensee feiert Lesefest für Kinder mit und ohne geistige Behinderungen

Zu einem Lesefest am Mittwoch, den 29. Februar 2012 ab 9.30 Uhr lädt die Stephanus-Schule in Weißensee, die mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ unterrichtet, ihre Schüler sowie Schüler der Integrativen Montessori Schule Pankow und der Evangelischen Schule Pankow ein. Pippi Langstrumpf moderiert ein lustiges Programm, bei dem es für die Kinder an verschiedenen Stationen im Schulgebäude spannende Aufgaben zu lösen gibt. Dabei sammeln sie Punkte, die sie an einem Kiosk gegen süße Preise eintauschen können. Zu den Stationen gehören eine Wörterbaustelle, das Erfühlen von Buchstaben, das Spiegellesen, ein Wort-Bild-Lotto und vieles mehr. Schulleiterin Karen Schulz erklärt die Idee hinter der jährlich stattfindenden Aktion: „Gelerntes mit Spaß anzuwenden und dabei konkrete kleine Erfolge zu erzielen, das motiviert die Schüler zu weiteren Lernleistungen.“

Ort: Stephanus-Schule, Albertinenstraße 20, 13086 Berlin
Zeit: Mittwoch, 29. Februar 2012, 9.30 bis 11.15 Uhr
Ansprechpartnerin: Ulrike Hanke, Tel. (030) 962 49 751
ulrike.hanke@hoffbauer-bildung.de

Das Lesefest ist eine Veranstaltung der „Woche des Lesens und Schreibens der Pankower Schulen in freier Trägerschaft“.

In der seit 1990 bestehenden Stephanus-Schule werden Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 18 Jahren unterrichtet. Trägerin der Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ ist die Hoffbauer gGmbH.

Mit 39 Bildungs- und Beratungseinrichtungen steht die gemeinnützige Hoffbauer Gesellschaft für qualitativ hochwertige, vor allem aber werteorientierte Bildungs- und Betreuungsangebote. Hoffbauer Einrichtungen als Orte der Begegnung, des Lebens und Lernens, fördern, beraten und schulen ca. 5500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Dass dies gelingen kann ist der engagierten, fachlich versierten und zukunftsweisenden, besonders aber auch gemeinschaftlich achtsamen Arbeit von über 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie einer Vielzahl von kooperierenden externen Fachkräften zu danken. Weiter Informationen unter: www.hoffbauer-bildung.de
 


zurück



zur Übersicht der Meldungen